Was eine "kleine Firma" so richtig stolz macht.

Na so klein sind wir auch nicht, aber wenn man den großen Playern die bereits erteilten Aufträge abnimmt, so ist man da doch ein bisschen stolz...

Bild©: Tim Reckmann Pixelio.de

Dass man sich freut einen Auftrag zu bekommen ist glaube ich normal.

Aber so eine Karriere hinzulegen... macht mehr als stolz.

Was ist passiert

Stellen Sie sich folgendees vor.

  1. Ein Berater für ein Softwarewerkzeug (Produkt X) wird vom Kunden rausgeworfen, weil er zu schlecht ist.
    (da muss die Luft schon so richtig gebrannt haben)
  2. Nun beauftragt Sie der Hersteller von Produkt X das ganze "auszubaden".
  3. Sie "baden das nicht nur aus", sondern Sie bekommen einen Folgeauftrag im Medizinbereich.
  4. Der gesetzte Champion (eine bekannte, rennomierte und gute Beratungsfirma) wird aussen vor gehalten, Beratungsleistungen des "bekannten und etablierten Unternehmens" werden erst mal nicht abgerufen.
  5. Sie liefern Ihren Auftrag - noch weiß ja keiner ob Sie wirklich so gut sind.
  6. Und der Kunde will mehr.

 

Na so irgendwie ....
Haben wir da wohl mehr Richtig als Falsch gemacht.