Wird es Zertifizierungen für autonom fahrende Fahrzeuge geben?

Die Obama Administration hat sich bereits für Regeln entschieden.

Auch wenn diese soeben von der Trump Administration, wohl gerade auch wegen der Arbeitsplatzsituation der 3,5 MIO LKW Fahrer, überarbeitet wird.

Die Deutschen hinken ein wenig hinterher.

Monika Oumard pixelio.de

Meine Anfrage zum Autonomen Fahren lautete wie folgt:

Sehr geehrter Herr Dobrindt,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
im Zuge des Aufkommens von autonomen Fahrzeugen, stellt sich mir die Frage der Zulassung solcher Systeme.
Während im Luftfahrtbereich die Einhaltung der DO178C und der DO254 durch die EASA bzw. FAA sichergestellt wird, ist das bei Fahrzeugen derzeit nicht geregelt.
Können Sie mir bitte Antwort zu folgenden Fragen geben.

Ist es geplant, die Einhaltung der Standards

  • ISO15504 [ASPICE]
  • ISO26262 [FUSI]

durch eine Behörde überwachen zu lassen?

  • Wenn Ja,
  • welche Behörde
  • Wenn nein?
  • wie wollen Sie sicherstellen, dass hier die Standards eingehalten werden?

Gibt es in Bezug auf Zulassungsfragen eine Roadmap?
Gibt es Gesetzesentwürfe, welche

  • die Zulassung
  • den Betrieb
  • das Update (Flash over the Air)
  • Standardupdate
  • Manipulationsverhinderung
  • die Haftung regeln

wurde wie folgt beantwortet


Sehr geehrter Herr Arends,

 
vielen Dank für Ihre Anfrage zum automatisierten Fahren.
Dazu ist festzustellen, dass es keine Planungen gibt, die Einhaltung der genannten Standards durch eine Behörde überwachen zu lassen.
Darüber hinaus verweise ich bezüglich der Sicherheitsanforderungen an hochautomatisierte Fahrzeuge (SAE Level 3) auf den Abschnitt '5.2 Recht' der als Anlage beigefügten Broschüre (S. 16ff.), welche die Strategie der Bundesregierung zum automatisierten Fahren vorstellt.
In diesem Abschnitt der Broschüre findet sich auch ausgeführt: „Die Bundesregierung wird die rechtlichen Rahmenbedingungen des automatisierten und vernetzten Fahrens prüfen und, wo nötig, an die neuen Entwicklungen anpassen.“ Weiterreichende Auskünfte zu dieser Frage sind beim derzeitigen Stand des Verfahrens leider nicht möglich.


Die US Behörden sind da ein wenig weiter.

Im Anhang das PDF der "National Highway Traffic Safety Administration" NTHSA, welches bereits unter der Obama Adminstration erstellt wurde und das Dokument auf das das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verweist.

Die SAE_J3018 ist kostenpflichtig bei der SAE zu beziehen und eine reine Testnorm.
"Guidelines for Safe On-Road Testing of SAE Level 3, 4, and 5 Prototype Automated Driving Systems (ADS)"

Lesenswerte Dokumente... oder auch nicht

Dass seitens der Trump Administration im Hinblick auf autonomes Fahren Rücksicht auf die Arbeitsplatz / Arbeitsmarktsituation genommen wird, war zu erwarten.

Technologisch wird es wohl möglich sein, ohne regulatorische Behörden auszukommen, ob das nun wirklich sinnvoll ist, ist ein anderes Thema