Die Zeit von Managern/Politikern

Manager haben sehr selten Zeit. Sie sind den ganzen Tag mit Dingen beschäftigt, Sie hetzen von einem Meeting zum nächsten.

 Wenn Sie keine Zeit haben, impliziert das sofort, dass Ihre Kommunikation schlecht ist!

 

Ähnliches ist derzeit bei Politikern zu beobachten, speziell das BMI.
Da "konnte man nicht zuhören".

 

Brisantes „Fehlalarm“-Papier darf nicht unter den Tisch fallen-

Nicht in Kommunikation zu sein heißt, dass Sie

  • irgendetwas machen, was mit der Firma nichts zu tun hat oder
  • Dinge ignorieren, welche mit der Firma etwas zu tun haben.

Stellen Sie sich vor, dass ihr rechter Fuß keine Chance mehr hat Ihnen zu melden, dass er gerade in einen Nagel getreten ist, dass der Schuh drückt o.  ä.  

Das können Sie eine Zeit lang machen und dann wundern Sie sich, wenn sie tagelang beim Arzt oder im Krankenhaus verbringen.  
Sie müssen Zeit finden sich auch persönlich um die Kleinigkeiten der Organisation zu kümmern. D.  h.  nicht, dass Sie das immer tun sollten, aber Sie müssen eine vernünftige Kommunikation etabliert haben.

 

So geschehen - Horst Seehofer

 

Wenn Sie als Manager keine Zeit haben die Kommunikation zu empfangen, oder aber wenn sich Strukturen gebildet haben die verhindern dass selbst der kleinste Mitarbeiter Ihnen Informationen zukommen lassen kann ohne dafür geschlachtet zu werden (das ist auch so eine typisch (nicht nur deutsche) Tendenz) dann empfangen Sie grundsätzlich gar keine Kommunikation sondern nur das was Sie selber hören wollen, oder das was Andere möchten, dass Sie hören.

Das "Schlachten" des Nachrichtenüberbringers ist derzeit in aller Munde - #hashtags und Diffamierung anstelle von Argumenten.

Das Produkt der Firma wird in dem Maße generiert werden wie Sie, egal auf welcher Position Sie sind, in der Lage sind arbeitsplatzbezogene Kommunikation zu senden und zu empfangen.

Wo das hinführt können Sie sich in Ihrer Firma besser ausmalen als ich es je beschreiben kann.
Die Panik im BMI ist mehr als deutlich zu spüren.

Natürlich sollte die defekte Schraube der Maschine nicht direkt mit dem Prozessleitsystem kommunizieren, aber . . . .  
Wenn Sie den Defekt nicht beheben UND danach herausfinden warum der Defekt passiert ist, sowie Maßnahmen einleiten um das wiederholte „defekt gehen“ verhindern, bricht ihr System. Wer je in großen Produktionsanlagen gesehen hat, was ein „kleiner“ Fehler bewirken kann, weiß dass aufgrund „kleiner Fehler“ eine ganze Produktionsanlage ausfallen kann.

Jeder Mitarbeiter hat in seinem Leben die Erfahrung gemacht, dass er seinen Vorgesetzten etwas Wichtiges mitteilen wollte.  Wie bereits oben angegeben haben Vorgesetzte – getrieben von einem sehr engen Zeitrahmen – selten genug Zeit zum Zuhören.  

Es gibt aber keine bessere Art und Weise dem Mitarbeiter zu erzählen, dass er unwichtig ist!

 Es gibt keinen besseren Weg die Firma in das nächste Desaster zu führen als ihre Mitarbeiter zu ignorieren.

Das Resultat ist wie oben beschrieben – ihre Kommunikation ist grenzwertig – und damit ist nicht nur ihr Job in Gefahr. Natürlich gilt das gleiche für die Kollegen in den anderen Abteilungen.

Der obige Text ist ein

Auszug aus dem Buch: "Logical Scaled Business©"